Chiropractic

Ursprung – Gesundheitsbegriff – Nerversystem und Wirbelsäule

Der Ursprung:

Das Wort Chiropractic kommt aus dem Griechischen und bedeutet mit der Hand behandeln.  Die Prinzipien der Chiropractic existieren seit mehr als 100 Jahren und wurden seit dem kontinuierlich weiterentwickelt und verfeinert. Am Anfang dieser Entwicklung stand der Amerikaner D.D. Palmer, Davenport, Iowa, der die Chiropractic zu einem wissenschaftlichen System zusammenfasste und lehrte.

Diese Methode wird heute von 90.000 Chiropractoren weltweit praktiziert und stellt den drittgrößten Heilberuf der westlichen Welt dar.

Der Gesundheitsbegriff der Chiropractic:

Gesundheit ist das koordinierte Zusammenspiel aller Organe und Gewebe des menschlichen Körpers.

Abweichungen von dieser Balance führen zu Funktionsstörungen und damit zu Krankheitssymptomen. Die Chiropractic befasst sich mit der Korrektur dieser Abweichungen und der Wiederherstellung des Gleichgewichts.

Nervensystem und Wirbelsäule:

Unser wichtigstes Organ ist das Nervensystem, denn es steuert sämtliche Funktionen des Körpers.  Geschützt wird das Nervensystem durch die knöchernen Strukturen des Schädels und der Wirbelsäule.  Um Beweglichkeit zu ermöglichen, besteht die Wirbelsäule aus 24 beweglichen Segmenten, den Wirbeln.  Verliert oder verändert einer dieser Wirbel seine Beweglichkeit, wird das empfindliche Nervensystem in seiner Funktion beeinträchtigt.
Auch die kleinste dieser Beeinträchtigungen führt über kurz oder lang zu gesundheitlichen Schäden und damit zu Krankheitssymptomen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen